- Kumquat Feigen Tiramisu -

24. Dezember 2015 um 10:11 Uhr von Christina Richon

Zutaten-mit-foto-Kumquat-Feigen-Tiramisu

 

© www.neff.de

© www.neff.de

Den Zucker in einem Topf erhitzen, bis er anfängt zu karamellisieren. Mit Orangensaft ablöschen, Zimtstange halbieren und mit den Nelken dazugeben. Offen 5 Min. köcheln lassen. Die Kumquats und Feigen waschen. Kumquats in feine Scheiben schneiden, eventuell vorhandene Kerne entfernen. Die Feigen achteln und in den Sud geben. Aufkochen lassen. Die Herdplatte ausschalten und mit Deckel auskühlen lassen.


Die Mascarpone in eine Schüssel geben. Die Eier trennen. Die Eigelbe und Sahne zur Mascarpone geben. Mit einigen Prisen grünem Pfeffer würzen und alles verrühren. Die Eiweiße mit Vanillezucker und 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben.


Die Zimtstange und Nelken aus dem Sud nehmen. Das Lebkuchenbrot in kleine Würfel schneiden und eine Schicht in die Gläser legen. Mit Orangensud beträufeln, Kumquats und Feigen daraufsetzen, die Mascarponecreme darübergeben. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Gläser fast voll sind. Mindestens 2 Std. kalt stellen.


Nüsse in einer Pfanne rösten. In ein Geschirrhandtuch geben und die Häutchen etwas abreiben, dann die Nüsse grob hacken. Über das Tiramisu geben, mit etwas frisch gemahlenem grünem Pfeffer würzen und servieren.

 

Für 6 Personen

  • 1 Stange Zimt
  • 75 g Zucker
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft (ca. 3 Orangen)
  • 2 Gewürznelken
  • 100 g Kumquats
  • 4 reife, violette Feigen
  • 3 sehr frische Bio-Eier (M)
  • 375 g Mascarpone
  • 150 g Sahne
  • etwas grüner Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Salz
  • ca. 130 g Pain d’épice (Lebkuchenbrot, Honig- oder Frühstückskuchen)
  • 2 EL Haselnüsse

 

PDF – Rezept download
 

 


Das Video zum selber machen



Facebook     E-Mail



© 2015 christina-richon.com Alle Rechte vorbehalten.
Design & Technik: ARTHURMOSER-DESIGN & S-it.huber
Kontakt | Impressum | Datenschutz