- Mein schneller Bienenstich -

14. April 2015 um 9:12 Uhr von Christina Richon

Bienenstich-kleinNein, kein Rührteig, kein Hefeteig, aber ein Quark-Öl-Teig. Früher habe ich ihn als junge Bäckerin öfters mal gebacken, dann geriet er bei mir etwas in Vergessenheit. Ich finde, dieser „magere“ Boden passt vorzüglich zum üppigen Belag mit Honig, Mandeln und Butter.

Blitz-Bienenstich

Für 1 quadratisches Backblech 24 x 24 cm

150 g Mehl

2 TL Weinstein-Backpulver

1 Prise Salz

75 g Magerquark

3 EL Vollmilch

3 EL neutrales Pflanzenöl

35 g Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

etwas Mehl zum Ausrollen

 

Belag:

60 g Butter

100 g gehackte Mandeln und Walnüsse gemischt

2 EL grobe Haferflocken

30 g Zucker

1 geh. EL Honig

 

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten (Nicht zu lange kneten, Teig klebt sonst!).

Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von ungefähr 24 x 24 cm ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen und Teig in die Form drücken.

Backofen auf 160 ° C Heißluft vorheizen.

Inzwischen die Zutaten für den Belag in einer Pfanne schmelzen lassen und verrühren. Den Teig mit der Mandelmasse bestreichen. In Ofenmitte ca. 25 Min. goldgelb backen.

 

Tipp zum Servieren: dazu Vanillesahne reichen, nach Belieben mit einigen frischen Beeren oder einer Roten Grütze servieren. Super schmeckt auch ein Rhabarberkompott dazu.



Facebook     E-Mail



© 2015 christina-richon.com Alle Rechte vorbehalten.
Design & Technik: ARTHURMOSER-DESIGN & S-it.huber
Kontakt | Impressum | Datenschutz